Einbruchmeldeanlage
Anschluss von Tresorraum und Tresorraumtür an die EMA

Jede Tresortür und jeder Tresorraum kann mit EMA-Komponenten (Sperrelement mit Verschlussüberwachung, Magnetkontakt, Riegelschaltkontakt, Abhebekontakt Türverkleidung, Abreißmelder) vorab ausgerüstet werden oder nur vorgerüstet sein (ohne Lieferung von Komponenten, jedoch für die Komponentenmontage vorgerüstet).

 

EMA Vorrüstung

Bei einer Vorrüstung werden in der Wertschutzraumtür keine EMA-Bauteile verbaut. Es werden nur Bohrungen für die Befestigung der EMA-Bauteile in der Tür geliefert, so dass eine nachträgliche Installation der EMA-Bauteile vor Ort leicht möglich ist.

Bei der EMA Vorrüstung erbringen wir folgende Leistungen:
  • eine Stückliste mit den VdS anerkannten EMA-Bauteilen, für welches die Tresorraumtür vorgerichtet ist
  • eine Zeichnung der Tresorraumtür mit der Angabe zur Lage der EMA-Bauteile sowie einem Plan zur Kabelverlegung

 

EMA Ausrüstung

Die Ausrüstung umfasst die Ausstattung der Wertschutzraumtür ab Werk komplett mit allen EMA-Bauteilen inklusive einer Verteilerbox, die als zentrale Schnittstelle zwischen der Wertschutztür und der EMA dient. Von der Verteilerbox geht ein zentrales Kabel aus der Tresorraumtür heraus und dient als direkte Anbindung an die EMA. Die Ausrüstung der Tresorraumtür umfasst die Lieferung, den Einbau, die Verkabelung, die Einstellung sowie die Funktionsprüfung der EMA-Bauteile.

Bei der EMA Ausrüstung werden folgende technische Unterlagen mitgeliefert:
  • eine Stückliste mit allen verbauten EMA-Teilen, die in der Wertschutzraumtür montiert sind
  • eine Zeichnung der Tresorraumtür mit der Angabe zur Lage der Bauteile sowie einem Kabelverlegungsplan
  • ein Verdrahtungsplan
  • eine Verteilerbelegung
  • die Montage- und Bedienungsanleitungen inklusive aller Datenblätter der EMA-Bauteile
  • Einstellanweisungen und Warnhinweise
  • Prüfprotokoll
 
Lieferbare Komponenten für Tresortür und Wertschutzraum:
  • Körperschallmelder (KSM)
  • Integrierte flächenmäßige Überwachung (Flächenschutz)
  • Öffnungsüberwachung (Riegelkontakt)
  • Verschlussüberwachung (Schlosskontakt)
  • Elektromechanisches Sperrelement
  • Schalteinrichtung
  • Wegnahmeüberwachung (Abreißmelder)
  • Kabelverbindung
  • Kabelübergang (Schlauch oder über Scharnier)

 

Alle Komponenten entsprechen der VdS Klasse C.

Der Anschluss, die Feinjustierung und Inbetriebnahme der Komponenten an die EMA erfolgt immer bauseits durch den kundeneigenen EMA-Errichter.